Ayurveda Kayachikitsa

Home / Ayurveda Kayachikitsa
 Ayurveda Medizin

Ayurveda Medizin

Ayurveda Kayachikitsa

Kayachikitsa ist eines von acht Fächern der Ayurveda Medizin und handelt von der Diagnostik und Behandlung von Ungleichgewichten im Menschen. Hier werden schon bei der Diagnostik große Unterschiede zur westlichen Medizin deutlich.

Gewaltige Fortschritte hat die westliche Medizin im Bereich der bildgebenden Verfahren und der Differenzierung feinster quantitativer Abweichungen im Körper vollbracht, jedoch gibt es kaum Möglichkeiten zur Feststellung der ursächlichen, qualitativen Veränderungen der im Körper wirkenden Kräfte. Hier liegt die Stärke des Ayurveda, eine Schicht tiefer schauen zu können, in eine Ebene des Wirkens von ganz elementaren natürlichen Strömungen.

Dies sind Kräfte des Auflösenden, des Umwandelnden und des Verfestigenden, die um uns herum und in uns wirken, denen wir mit unserem Trinken, Essen, Schlafen, Verhalten, mit unserem Denken und Fühlen und unseren Anlagen in unterschiedlichem Maße Einlass in unser Sein geben und ihnen so erlauben oder sie behindern, unseren Körper und Geist gesund zu gestalten.

Hier versucht der ayurvedische Wissende einen Zugang zu erhalten, um die Störungen im Wirken eines oder mehrerer dieser Kräfte herauszufinden. Diese lassen sich oft nicht oder nur sehr spät mit den Methoden der modernen, westlichen Medizin diagnostizieren. Dazu bedarf es eines anderen, eines ganzheitlichen Blickes auf den Menschen und seine Krankheit.